Gründungsviertel Lübeck

Gr├╝ndungsviertel L├╝beck

- Fassadenwettbewerb 2014 - 2015

- Visualisierung: Visio + Plan, Nico Steinbrecher

Für die Fassadengestaltung sind 3 verschiedene Haustypen mit festgelegten Breiten vorgegeben. Schwerpunkt ist die Gestaltung der Fassaden im Kontext zur mittelalterlich geprägten Hansestadt.

Es entstehen mehrschichtige profilierte Fassaden mit außen liegenden Pfeilern - teilw. in Sichtbeton mit farbiger Lasur, teilw. in Ziegelmauerwerk ausgeführt.

Die Bereiche dazwischen setzen sich zusammen aus Fenstern bzw. zurückspringenden Sichtmauerwerksflächen in einer dunkleren Sortierung. Die Sockelzonen werden durch die Verwendung von Sichtbeton für Pfeiler und Balken, sowie die Proportion und Anordnung von Fensterelementen (= Ausbildung von Schaufenstern) hervorgehoben. Die Fensterelemente werden grundsätzlich raumhoch ausgeführt. Durch ihre asymmetrische Teilung können Linien aus der Gestaltung der Pfeileranordnungen aufgenommen werden. Das stehende Format der Fenster und der Farbfelder hebt die Vertikaltät in der Gestaltung der Fassaden hervor. Die Gestaltung der Giebel orientiert sich an den historischen Vorbildern. Als Sichtmauerwerk wird ein Kohlebrand-Handstreichziegel in 2 unterschiedlichen Helligkeiten geplant, der innerhalb des Materials größere Farbunterschiede aufweist. Die verwendeten Gestaltungselemente dienen der Betonung der Vertikalen sowie der Profilierung in den Fassaden.